Werbeblock

Archive

Die Beta-Blogger (SPIEGEL)

Der Artikel über deutsche Blogs im SPIEGEL (inzwischen auch online) sorgt für breite Häme in Kleinbloggedorf.
Gerade findet eine heiße Diskussion statt, was denn ein Politikblog ist und wie man als Politiker via Blog die Menschen mehr teilhaben lassen könnte, da meint der SPIEGEL, er müsse mal so richtig über die kleine dt. Bloggerszene herziehen. Die Diskussionsbeiträge hierzu sind jedenfalls besser, als die angebliche Bestandsaufnahme des SPIEGELS, die für den Artikel gleich mal drei Redakteure abstellen mussten. Als ich den Artikel gelesen habe, war mir wieder einmal klar. Nicht nur SPIEGEL Online ist schlecht… und: Warum besitze ich eigentlich noch ein Abo?

Natürlich finden sich genügend Blogger, die diesen Artikel zerlegen. Nachdem ich diese Beiträge gelesen habe, muss ich sagen: Es wurde schon alles gesagt.
Zum Glück gehöre ich auch nicht zu den “Beta-Bloggern”, denn ich bin laut Technorati ja ein C-Blogger…
Aber ich möchte niemanden die wichtigsten Beiträge zum SPIEGEL Artikel vorenthalten:

medienlese: “Blogs in Deutschland: ‘Man spricht nicht darüber‘”

Bin ich ein Beta-Blogger?”

F!XMBR: “Ich muss mich vielleicht korrigieren – Blogs scheinen doch zu funktionieren.

mitmachen: “Die Beta-Blogger” bei Spiegel Online

Spiegelfechter: “Beta-Journalisten und Beta-Blogger

Ein Wort noch zum SPIEGEL Artikel. Der redaktionelle Selbstschutz der SPIEGEL Redakteure in der Einleitung: Egal was man schreibt, sie werden sich beschweren… ist einfach zu bestätigen. Stimmt. Für schlechte Arbeit gibt es immer Kritik. Schön, dass die Damen und Herren beim SPIEGEL schon damit rechnen.

2 Antworten auf Die Beta-Blogger (SPIEGEL)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>